Erinnerungslücken beim Agenturchef

Das Gerichtsverfahren gegen den früheren Odenwälder Landrat Dietrich Kübler

in der sogenannten Standortmarketingaffäre ist beim achten Verhandlungstermin angekommen. Am Dienstag hat das Michelstadter Schöffengericht zwei weitere Zeugen vernommen; darunter Johannes Kessel (Mossautal-Hüttenthal), Geschäftsführer der Lebensform GmbH (Erbach), jene Werbeagentur, der Kübler den lukrativen Auftrag zugeschustert haben soll und die bis heute dem Markenauftritt des Odenwaldkreises ein Gesicht gibt.

Registrieren Sie sich, um meine Beiträge vollständig lesen zu können: www.main-echo.de

Posted in Tagesjournalismus.